Uni bielefeld flirten

Während des Deutsch-Französischen Krieges wird der kleine Betrüger Léon aus der Haft entlassen, weil er dazu ausersehen wurde, zusammen mit dem jungen Ingenieur Paul eine kriegswichtige Depesche per Ballon zum Kriegsministerium zu befördern. Er ist kurz davor, das Bewusstsein zu verlieren, da spürt er Sand zwischen den Fingern.

Sein Segelschiff wurde von Piraten überfallen, die Crew getötet.

Gewürzt mit technischen Details, die das gesamte Unterfangen plausibel erscheinen lassen, garniert mit dem Sahnehäubchen eines gewaltigen Goldschatzes, der sich möglicherweise immer noch dort befindet, wo er verschütt ging.

Auf Fuerteventura, in den Höhlen bei Cofete, zu denen sich ein Zugang im Keller der Villa Winter befinden soll.

Verlag: London: Bloomsbury-Taschenb.-Verl., 2012, gelesen von Verschiedene Sprecher, 201 Minuten, Eine Geschichte, die sich so zugetragen haben könnte.

Bemerkungen