Partnervermittlung bgb

Partnervermittlungen boomen und lassen sich das oft kräftig bezahlen. Das Amtsgericht Hamburg Gericht urteilte jetzt, dass jemand, der potenzielle Ehepartner zusammenbringt, keinen Anspruch auf Bezahlung habe.

Partnervermittlung bgb-16

Das ist aber nicht unbedingt legal, hat jetzt das Amtsgericht Hamburg entschieden.

Eine Online-Partnervermittlung hatte eine Kundin verklagt, die ihre Mitgliedsbeiträge nicht zahlte.

Davor sollte derjenige geschützt werden und das hat ja heute auch irgendwie noch Gültigkeit.

Das Gericht urteilte jedoch, dass jemand, der potenzielle Ehepartner zusammenbringt, keinen Anspruch auf Entlohnung habe.

- Ich bin jetzt mit Julia Rehberg verbunden, Rechtsexpertin bei der Verbraucherzentrale Hamburg.

Bemerkungen